Objektbeschrieb


Beim Kaufobjekt handelt es sich um das Grundstück Nr. 1093 der Gemeinde Reichenbach im Kandertal mit einer Fläche von 799 m2, auf welchem das 1937 erstellte Chalet Niesen mit drei Wohnungen steht.


Das Raumprogramm des Chalets präsentiert sich wie folgt:

Dachgeschoss: unbeheizter Estrich

Obergeschoss: Nettowohnfläche ca. 70.7 m2

  • Zimmer 1, ca. 16.2 m2
  • Zimmer 2, ca. 16.2 m2
  • Zimmer 3, ca. 20.6 m2
  • Küche, ca. 8.8 m2
  • Badezimmer, ca. 3.0 m2
  • Gang, ca. 5.9 m2
  • Reduit
  • Balkon

Hochparterre: Nettowohnfläche ca. 70.8 m2

  • Zimmer 1, ca. 15.5 m2
  • Zimmer 2, ca. 28.6 m2
  • Zimmer 3, ca. 9.0 m2
  • Küche, ca. ca. 8.8 m2
  • Bad, ca. 3.0 m2
  • Gang, ca. 5.9 m2
  • Balkon (ca. 4 m2)
  • Terrasse (ca. 47 m2)

Tiefparterre: Nettowohnfläche ca. 70.0 m2

  • Entrée, Wohnen, Küche & Essen, ca. 39.1 m2
  • Schlafen, ca. 18.5 m2
  • Büro, ca. 8.1 m2
  • Bad, ca. 4.3 m2
  • Waschen
  • Veloraum
  • Technikraum
  • Gang
  • Garage, ca. 4.31 m x 4.87 m

Untergeschoss: Naturkeller, ca. 8 m2

Parkieren

  • Garage im Tiefparterre (s. oben)
  • vier Aussenparkplätze


Das Chalet befindet sich in gut unterhaltenem Zustand. Die beiden älteren Wohnungen im Hochparterre sowie im Obergeschoss verfügen über zeitgemässe Küchen und Bäder (Hochparterre 2012, Obergeschoss 2005). In den Jahren 2012-2014 wurden die Fenster ersetzt. Im Jahr 2011 wurde die Wohnung im Tiefparterre eingebaut. Das Chalet verfügt über eine Luft-Wasser-Wärmepumpe aus dem Jahr 2011.

Das Chalet befindet sich wenige Gehminuten vom Dorfzentrum und vom Bahnhof Reichenbach entfernt an leicht erhöhter Lage mit schöner Aussicht.

Der Versicherungswert der GVB (Gebäudeversicherung des Kantons Bern) beträgt Fr. 770’000.00 (Kubatur: 987 m3). Der amtliche Wert beträgt Fr. 415’000.00.

Da die drei Wohnungen des Chalets in den letzten Jahren vermietetworden sind, existieren derzeit keine aktuellen Eigenmietwerte. Im Zeitpunkt der Eigentumsübertragung wird ein aktueller, weniger als fünf Jahre alter Sicherheitsnachweis betreffend Niederspannungsinstallationen (SiNa) vorliegen.